Magura Bremseninstallation

Der erste Schritt beim Anbringen einer neuen Bremse besteht darin, die richtige Bremse für deine Fahrweise auszuwählen.

Wenn du ein 4060 hast, ist eine Vierkolbenbremse wie die MT7 von Magura eine ausgezeichnete Wahl. Sie richtet sich an Fahrer:innen, die viel Leistung und eine konstante Performance bei langen technischen Abfahrten suchen, und sie passen perfekt zu der Art von Rides, für die das 4060 gebaut wurde.

Was du brauchst:

  • Bremsen! Ideal wären eine für vorne und eine für hinten
  • Passende Bremsadapter
  • Leitungsverbinder / Barb Connector
  • T25-Schlüssel
  • 5-mm-Inbusschlüssel
  • 8-mm-Maulschlüssel
  • Bremsleitungsschneider - empfohlen, aber ein scharfes Messer funktioniert auch.
  • Werkstatt-Papierrolle

Bremsenreiniger

Installation des Bremsgriffs

Befestige das Fahrrad in einem Ständer. Entferne die alten Bremsen. Befestige den MT7-Bremsgriff am Lenker. Wenn du ein besonders sauberes Aussehen wünschst, verwende Maguras Shiftmix, um den Sattelstützenhebel oder Schalthebel an der Lenkerklemmung zu befestigen.



Richte den Hauptzylinder so aus, dass er vertikal steht und die Bremshebel gerade nach oben zeigen. Dies sollte ein Austreten von Öl beim Schneiden der Bremsleitung verhindern. Schneide die Bremsleitung sauber 10 cm von der Stelle ab, an der sie in den Brems-Hauptzylinder eingeführt wird.

Interne Verlegung

Der Rahmen des 4060 besitzt eine interne Leitungsführung, was das Anbringen der Leitungen vereinfacht. Wenn du bereits deine alten Bremsen entfernt hast, stecke die Bremsleitung einfach von unten in den Rahmen und es wird am Steuerrohr erscheinen. Einfach. Wenn du die Bremsen an einen Rahmen ohne geführte interne Verlegung anbringst und bereits eine Bremse montiert hast, kannst du einen Leitungsverbinder verwenden. Dieser verbindet das Ende des alten Schlauchs mit dem neuen Schlauch, sodass du den neuen Schlauch einfach durch den Rahmen ziehen kannst. Leitungsverbinder sind preiswert und sparen Blut, Schweiss und Flüche. Wärmstens empfohlen.

Montage des Bremssattels

Der Rahmen des SCOR 4060 verwendet eine PM7-Bremsenhalterung, sodass du bei Verwendung eines 180-mm-Rotors den Bremssattel direkt am Rahmen anschrauben kannst. Um einen 203-mm-Rotor zu verwenden, musst du einen +20-mm-Adapter zwischen Rahmen und Bremssattel montieren.

Die MT7 verwendet am Bremssattel einen sogenannten Banjo-Leitungsanschluss. Dies ermöglicht es dir, den Winkel der Leitung einzustellen. Nachdem du den Bremssattel montiert hast, löse die Schraube am Banjo-Schlauchanschluss so weit, dass du die Leitung winkeln und eine schöne, glatte Linie zwischen dem Bremssattel und dem Punkt, an dem die Leitung in den Rahmen eintritt, erhalten kannst.

Leitungslänge

Drehe den Hauptzylinder um 90 Grad, sodass er ungefähr horizontal ist. Stelle die Position so ein, dass der Hebel etwa dort ist, wo du ihn beim Fahren haben möchtest. ZIEHE NICHT AM HEBEL! Es ist verlockend, aber Chaos ist vorprogrammiert und du müsstest eine komplette Bremsenentlüftung durchführen.



Drehe den Lenker vollständig von links nach rechts, um die Schlauchführung und -länge zu überprüfen. Du möchtest, dass die Leitungen lang genug sind, damit du die Lenkung von Anschlag zu Anschlag leicht bewegen kannst. Überprüfe dies erneut. Und nochmal. Vielleicht ein drittes Mal, nur um sicher zu gehen. Wenn du ganz sicher bist, schneide den Schlauch auf die entsprechende Länge ab.

Drehe die Mutter am Hauptzylinder mit dem 8-mm-Schlüssel ab und entferne langsam die 10 cm des Schlauchs und achte darauf, dass etwas überschüssiges Öl ohne Lufteintrag in den Bremsgriff zurückfliesst.



Setze die Leitungstülle, die Überwurfschraube und die Olive auf den neuen Schlauch. Führe die Stützhülse in das Ende des Schlauchs ein. Presse die Stützhülse mit einem Werkzeug oder Hammer bündig in die Leitung. Führe Leitung in den Hauptzylinder ein und schraube die Mutter vorsichtig ein, wobei du am besten Papiertücher verwendest, um Öl aufzusaugen, das eventuell austreten könnte. Ziehe sie mit 4 Nm fest oder bis du kein Gewinde mehr sehen kannst.

Richte den Hauptzylinder in deine bevorzugte Position aus und ziehe die Lenkerklemmung fest. Hierbei die obere Schraube bündig einschrauben und mit der unteren den Bremsgriff klemmen, bis er sich nicht mehr verdrehen lässt.



Wiederhole dies für die andere Bremse.



Wenn du sehr vorsichtig warst, musst du die Bremse nicht entlüften, aber eine schnelle Bremsenentlüftung ist oft nützlich, um sicherzustellen, dass keine Luft mehr im System ist.

Montage der Scheibe

Bei 6-Loch-Bremsscheiben beginne damit, alle Schrauben zwei oder drei Umdrehungen festzuziehen - drehe dann die Bremsscheibe im Uhrzeigersinn, um sie zu zentrieren. Dadurch wird ein Verschieben während des Bremsens verhindert. Ziehe jetzt die Schrauben kreuzweise mit einem maximalen Drehmoment von 4 Nm fest. Reinige die Scheiben mit Bremsenreiniger, falls deine öligen Finger Spuren darauf hinterlassen haben.

Montage des Bremssattels

Das Zentrieren des Bremssattels über der Scheibe verhindert ein nerviges Reiben der Bremsbeläge beim Fahren. Entferne dazu die Bremsbeläge vom Bremssattel und löse die Schrauben, mit denen der Bremssattel am Rahmen oder Adapter befestigt ist. Bewege den Bremssattel so, dass die Bremsscheibe innerhalb des Bremssattels zentriert ist, und überprüfe dies von oben, vorne und hinten. Ziehe die Schrauben fest, überprüfe, ob alles noch zentriert ist, und setze die Bremsbeläge wieder ein.

Abschliessende Überprüfungen

Drücke beide Hebel und überprüfe, ob alle vier Kolben in jeder Bremse frei beweglich sind. Führe ansonsten eine Mobilisation der Kolben durch.



Nimm das Fahrrad aus dem Ständer und stimme die Position des Bremsgriffs und der Bremshebel genau ab.